Berufsverband

Berufsqualifikation Business- und Managementcoach

Im Sinne des Wirtschaftswachstums und der Wirtschaftsförderung sowie in der Absicht professionelles Coaching in Südtirol zu fördern und zu etablieren, hat die Südtiroler Landesregierung 2004 das Programm des Berufsbildungslehrgangs „Business- und Management-Coach“ sowie Aufbau und Inhalt der entsprechenden Prüfung mit Beschluss genehmigt.

Der Lehrgang zum Business- und Managementcoach wurde im Zeitraum 2005 bis 2010 vom WIFI Weiterbildungsservice der Handelskammer Bozen – in Zusammenarbeit mit dem IVEC – Institut für verhaltens- und erfolgsorientierte Weiterbildung und Coaching – im Auftrag der Abteilung für deutsche und ladinische Berufsbildung angeboten. 2007 haben die ersten 14 Teilnehmer/Innen die Berufsqualifikation „Business- und Mangementcoach“ erlangt.

Berufsqualifikation

International einzigartige Berufsqualifikation

 

Die vom Land Südtirol geschaffene Ausbildung ist ein wichtiges Zeichen für die Professionalisierung der Coachingtätigkeit im Businessbereich, denn es handelt sich um die international erste offizielle Berufsqualifikation dieser Art. Sie entspricht dem vierten Qualifizierungsniveau laut geltender EU-Richtlinie.

Wesentliche Merkmale

 

Der Berufsbildungslehrgang richtet sich an Personen, die die Tätigkeit eines Business- und Managementcoach professionell in Südtirol ausüben möchten.
Aus Qualitätsgründen findet eine Vor-Auswahl der Teilnehmer/innen statt. Die Zugangsvoraussetzungen für die Berufsbildung sind einheitlich festgelegt und entsprechen den Inhalten, der didaktischen Planung und dem Zeitrahmen der europäischen Qualitätsstandards (u. a. jenen der ECA – European Coaching Association).
Die Teilnehmerzahl jedes Berufsbildungslehrgangs ist auf maximal 14 Personen begrenzt.
Der modular aufgebaute Lehrgang erstreckt sich über 3 Semester und basiert auf folgenden vier wesentlichen Elementen: Training mit Gruppencoaching, Einzelcoaching bzw. Übungscoaching mit Supervision, Peer groups, Onlineforum und Lerntagebuch.
Die Ausbildner sind qualifizierte Lehrcoachs mit langjähriger professioneller Business- & Management-Coachingtätigkeit und Trainer-Qualifikation.
Die Ausbildung schließt mit einer mehrteiligen Diplomprüfung gemäß Art. 10 des Landesgesetzes Nr. 40/1992 „Ordnung der Berufsbildung“ ab. Für die Zulassung zur Diplomprüfung benötigen die Teilnehmer/innen eine positive Bewertung über die Teilnahme am Lehrgang.

Relevante Landesbestimmungen und Beschlüsse

 

Landesgesetz Nr. 40 vom 12.11.1992: Ordnung der Berufsbildung

Beschluss der Landesregierung Nr. 3461 vom 27.09.2004: Programm des Berufsbildungskurses „Business- und Management-Coach“
Beschluss der Landesregierung Nr. 2503 vom 09.06.1997: Bestimmungen über die Schlussbewertung und Diplomprüfung an den Fachschulen des Landes

WIFI – Weiterbildung der Handelskammer Bozen

Tel. 0471 945 649
platzer@handelskammer.bz.it
www.wifi.bz.it

Abt. für deutsche und ladinische Berufsbildung
der Autonomen Provinz Bozen
Tel. 0471 416915
martin.stieger@provinz.bz.it
www.provinz.bz.it/berufsbildung

Zur Werkzeugleiste springen